1835er-Schützen gut aufgestellt

Am vergangen Freitag trafen sich die 1835er-Schützen zur Jahreshauptversammlung im Bürgersaal der Sachsenhalle. Der 1. Vorsitzende, Thomas Averdung, konnte dabei zufrieden auf das zurückliegende Schützenjahr 2018 und das im Januar 2019 ausgerichtete Winterfest mit den Emsperlen und der Schlager Boyband „Feuerherz“ schauen. „Wir können stolz sein, dass wir mit Thomas
Jägermann das Schützenoberhaupt der Hammer Vereine als König haben“, freute sich Thomas
Averdung. Nach den Berichten der Schießgruppe, der Avantgarde und des Spielmannszuges stand der Geschäftsbericht auf der Tagesordnung. Der 1. Geschäftsführer Heinz Köttermann konnte eine grundsolide finanzielle Situation präsentieren, so dass dem Vorstand Entlastung für das zurückliegende Geschäftsjahr erteilt wurde. Bei nachfolgenden Vorstandswahlen wurden jeweils einstimmig die bisherigen Vorstandsmitglieder in Ihren Ämtern bestätigt. Somit sind Ralf Runte (2. Vorsitzender), Mathias Micheel (2. Geschäftsführer), Nicolai Ostermann (2. Schriftführer) und Johannes Averdung (2. Kommandeur) weiter im Vorstand der 1835er Schützen vertreten.  Für das kommende Winterfest am 18.01.2020 konnte Herr Averdung verkünden, dass es gelungen ist, mit der Band 6th Avenue und Oli P. wieder ein attraktives Programm zusammen zu stellen. Ebenso gilt es hervorzuheben, dass dieses Jahr am 15.06. das Kinderschützenfest zum ersten Mal am Schloss Heessen ausgerichtet wird. Musikalisch begleitet wurde die Versammlung vom Spielmannszug Heessen 1835 e.V., der die 118 anwesenden Mitglieder mit neuen und altbekannten Märschen in das Schützenjahr einstimmte.